Drucken

Bericht Mitgliederversammlung 2017

Am 29. März 2017 fand die diesjährige Mitgliederversammlung des Förderverein Dorfgemeinschaft Sirchingen e.V. statt. Viele Mitglieder und Förderer des Vereins hatten sich im Vereinsraum des Dorfgemeinschaftshauses eingefunden. Sie wurden vom Vorsitzenden Stefan Reichenecker begrüßt.

Zu Beginn der Versammlung gedachten die Anwesenden der verstorbenen Vereinsmitglieder Frau Emma Sauter und Herrn Christoph Back. Engagiert begleiteten beide den Verein und seine Arbeit. Sie werden in guter Erinnerung bleiben.

Das Vereinsjahr 2016 war für den Verein ein eher aktiveres Jahr. Die Mitglieder des Vereins haben sich bei verschiedenen Veranstaltungen wie der Markungsputzete beteiligt und auch die Bewirtung bei Veranstaltungen übernommen. Höhepunkte waren die Übertragungen der Spiele der Deutschen Mannschaft bei der Fußball-Europameisterschaft in Frankreich auf Großleinwand im Dorfgemeinschaftshaus. Trotz des oftmals späten Spielbeginns fanden sich zu den einzelnen Spielen viele Besucher ein. Zusammen konnte man die Fußballspiele genießen und der Deutschen Mannschaft die Daumen drücken. Die Bewirtung übernahmen die Sirchinger Vereine im Wechsel. Die Fahrt zu Ritter-Sport im Rahmen des Schülerferienprogramms der Stadt Bad Urach war sehr gut besucht. Alle Plätze waren belegt. Kindern und Betreuerinnen hat der Besuch Spaß gemacht. Der Blick in die Welt der Schokolade und deren Herstellung war hoch interessant. Zum Abschluss durften die Teilnehmer noch ihre eigene Schokolade herstellen. Einmal mehr war auch die After-Halloween-Party mit der BoizBänd ein Erfolg. Zur Musik der Band konnte getanzt werden oder man konnte die Musik einfach nur genießen und sich die Getränke und Snacks schmecken lassen.

Der Förderverein Dorfgemeinschaft Sirchingen e.V. ist Mitglied im Verein LEADER und wird dort von Ortsvorsteherin Katrin Reichenecker vertreten. Man hofft in der weiteren Realisierung des gewünschten Mehrgenerationenhauses auf Zuschüsse aus dem Programm.

Der Verein ist auch in der 2016 erschienenen Vereinsbroschüre von Bad Urach enthalten.  

Das Dorfgemeinschaftshaus Sirchingen ist sehr gut belegt und nachgefragt. Von Hochzeitsmessen über private Familienfeste bis zum Adventsfenster, einer Winterwanderung des Albvereins, dem 1. Sirchinger Badminton-Hobbyturnier, dem Fahnenschwinger-Hock und den Veranstaltungen der Vereine war wieder viel geboten.  

Derzeit zählt der Förderverein Dorfgemeinschaft Sirchingen 93 Mitgliedschaften – also Einzelmitgliedschaften und Familienmitgliedschaften. Die Kassenlage des Vereins ist gut. Kassenverwalter und 2. Vorsitzender Olcay Zeybek konnte von Ausgaben in Höhe von rund 2.900 Euro im Rechnungsjahr 2016 berichten und von Einnahmen in Höhe von rund 1.400 Euro. Es wurde also ein Plus von rund 1.500 Euro erwirtschaftet. Ihm bescheinigten die Kassenprüfer Uwe Lüttig und Helmut Failenschmid eine übersichtlich und sehr gut geführte Vereinskasse.  

Von der Arbeit der Pflegegruppe berichtete deren Leiter Ulrich Bahnmüller. Die Pflegegruppe ist aus dem Ort nicht mehr wegzudenken. Sie übernimmt die Pflege der Aussenanlagen am Dorfgemeinschaftshaus, Reparaturen am Gebäude und  die Pflege der Anlagen im Ort. Vor allem sorgen die Aktiven der Gruppe aber auch dafür, dass Bänke in und um Sirchingen gerichtet und zugänglich sind. In 13 Terminen wurden 172 Arbeitsstunden für die Allgemeinheit geleistet. Das ist großartig. Weitere Helfer sind willkommen.

Die Entlastung der Vorstandschaft erfolgte durch die Anwesenden einstimmig.

Nach Ablauf von zwei Jahren standen der Vorstand samt Ausschuss und Kassenprüfern zur Wahl. Alle hatten sich im Vorfeld bereit erklärt, weiterhin im Verein mitzuarbeiten. Die Wahl wurde von Ortsvorsteherin Katrin Reichenecker, die Kraft Amtes Mitglied im Vereinsausschuss ist, geleitet. Gewählt wurden:

  • Stefan Reichenecker, Vorsitzender
  • Olcay Zeybek, 2. Vorsitzender und Kassenverwalter
  • Angelika Hahr, Schriftführerin
  • Sieglinde Jäger, Pressewartin
  • Babette Notz, Beisitzerin
  • Elke Zeybek, Beisitzerin
  • Bettina Bahnmüller, Beisitzerin
  • Klaus Failenschmid, Beisitzer
  • Ottmar Götz, Beisitzer
  • Helmut Failenschmid, Kassenprüfer
  • Uwe Lüttig, Kassenprüfer

In ihrem Grußwort bedankte sich Ortsvorsteherin Katrin Reichenecker für das Engagement des Fördervereins. Der Verein ist eine wichtige Stütze der Dorfgemeinschaft, die in Sirchingen gelebt wird. Genau diese Dorfgemeinschaft kann sich im geplanten Mehrgenerationenhaus in ihren vielen Facetten zeigen. Das Mehrgenerationenhaus kann nur durch das bürgerschaftliche Engagement aus dem Ort und mit dem Einsatz vieler freiwilliger Helfer gestemmt werden. Genau damit wird auch das Gemeinwohl gestärkt und gelebt. Heute bringen sich viele eher kurzfristig und der jeweiligen Lebenssituation angepasst ein. Ein Mehrgenerationenhaus ist auf den kurzfristigen, arbeitsintensiven Einsatz ebenso angewiesen, wie auch auf lang angelegte regelmäßige Teilnahme und auf das dauerhafte Gefühl der Dorfgemeinschaft, hier zuständig zu sein.

Für das Mehrgenerationenhaus liegt eine erste Bedarfsanalyse inzwischen vor. Bei der Informationsveranstaltung im Januar hatten sich viele Sirchinger interessiert gezeigt. Es wurden viele Ideen zur Realisierung des Hauses gesammelt. Viele haben sich bereit erklärt, sich zu engagieren. Voraussichtlich im Mai soll ein weiteres Treffen stattfinden. An der bisherigen Studie haben sich der Förderverein und auch der Verein Krankenpflege und Soziale Dienste Kispel e.V. finanziell beteiligt.

Für 2017 steht wiederum die Teilnahme am Schülerferienprogramm an, ebenso wie die After-Halloween-Party am 04. November.

Vereinszweck:

Förderung der Jugend, Erwachsenenbildung und Seniorenarbeit, des Sports und des bürgerschaftlichen Engagements bei gemeinnützigen, mildtätigen oder kirchlichen Projekten im Dorfgemeinschaftshaus Sirchingen und im Stadtteil Sirchingen.

 

A. Hahr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok